Cranio Sacrale Therapie

Der Schädel "Cranium" führt rhythmische Bewegungen aus, die sich hinunter bis zum Kreuzbein "Sakrum" fortsetzen. Diese rhytmischen Bewegungen entdeckte in den 20er- und 30er Jahren W.G. Sutherland. Er entwickelte Techniken, mit denen er dieses System beeinflussen konnte. Seine Arbeit wird als Cranio - Sacrale- Therapie oder auch Craniale Osteopathie bezeichnet.

Die Bewegungen, die dabei von den einzelnen Schädelknochen, vom Kreuzbein sowie vom ganzen Körper ausgeführt werden, ertasten wir als craniosakralen Rhytmus. Der Therapeut ertastet die sensiblen Bewegung des craniosakralen Systems überall im Körper, insbesondere an den Schädelknochenverbindungen. Er prüft verschiedene Kriterien und bekommt ein Bild von dem körperlichen Zustand und emotional - seelischen Zusammenhängen. Es werden Techniken angewendet, die im Falle einer Blockierung darauf abzielen, die mechanische Beweglichkeit der einzelnen Teile, die zum craniosakralen System gehören, wieder zu gewährleisten. So kann es zu einem gesteigerten Energiefluss, spontanen Einsichten und tiefer Entspannung kommen.

Gerne beraten wir Sie persönlich und vor Ort